Erlebnisreicher Pfingstausflug des EVRN

Wie im letzten Jahr veranstaltete der EVRN einen Pfingstausflug am Pfingstmontag. Dazu waren nicht nur die Elektromobilisten eingeladen sondern auch deren Partner und Kinder. Nach einem leckeren Frühstrücksbrunch im Gutshof Ziegelhütte in Edenkoben, fuhren wird dann gemeinsam mit ca. 15 Elektroautos, vom Renault Twizzy bis zum Tesla Modell X durch den Pfälzer Wald zum Forsthaus der Nachhaltigkeit am Johanniskreuz. Teilnehmer die selbst kein E-Auto hatten, wurden von anderen Elektromobilisten mitgenommen. Somit kamen einige in den Genuss, das erste Mail mit einem E-Auto mitzufahren.

Am Johannes-Kreuz  fand zum wiederholten Male ein E-Mobilitätstag statt, den wir mitgestalteten. Sowohl durch die Fahrzeugausstellung als auch durch Vorträge die neben mit 2 weitere Mitglieder des EVRN hielten. Unsere Themen waren „Wie nachaltig ist das Elektroauto?“, „Elektromobiltät auf dem Bierdeckel“ und „Elektromobile Erfahrungen in den Niederlanden“.

Für Teilnehmer, die sich nicht so sehr für E-Autos interessierten, hat meine Frau eine Wanderung angeboten.

Insgesamt war das eine sehre gute Veranstaltung. Die Vorträge waren gut besucht und im Außengelände fanden sich 70 E-Autos aller Marken. Und das Wetter war fantastisch.

Gutshof Ziegelhütte
Frühstück in Ziegelhütte
Aufstellung zur Abfahrt
Hoch die Flügel
Ankunft am Johanniskreuz
Einfahrt zum Stellplatz
EVRN Schild
Twizzy
Auch vollelektrisch
Genze Strecke mit E-Bike – Hochachtung
Tesla Roadster
Daniel Bannasch bei seinem Bierdeckelvortrag
Wanderung
Waser marsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.