Umbau eines Porsche 911 zu einem Elektroauto

Zum Stammtisch am 18. November stellte uns Roland Zemelka den Umbau eines Porsche 911 zu einem Elektroauto vor. Ausgangspunkt war ein Porsche 911 ohne Motor, der aus den USA importiert wurde. In einer 6 Monate dauernden Recherche wurden die Parameter für die Elektrokomponenten festgelegt. Unterstützt wurde Roland Zemelka von seinem Sohn Marc Zemelka, der in Darmstadt Maschinenbau studiert.

Ziel war es eine Reichweite von über 200 km bei nur geringem Mehrgewicht zu erreichen. Des Weiteren galt es porschetypischen Fahrleistungen zu erzielen. Als Akkuspeicher kamen Tesla Batterien zum Einsatz. Nach ca. 2000 Arbeitsstunden in 2 Jahren erhielt der Porsche vom TÜV die Straßenzulassung, gerade noch rechtzeitig vor dem e4Testival 2019 auf dem Hockenheimring.

Hut ab was hier geleistet wurde und mit welchen Schwierigkeiten die Erbauer zu kämpfen hatten.

Weitere Informationen auf der Webseite http://www.e-motion-classiccars.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.